Deutscher Meister EMTB 2022

Nach dem Vizemeistertitel 2020, also ich mit wenigen Sekunden hinter Jochen Käß das Ziel erreichte, war die Mission für 2021 klar. Ich wollte Deutscher Meister EMTB werden. Die Strecke wurde nahezu verdoppelt und hatte nun 68km und 1400hm. Wie immer wurde das Rennen mit dem Ebike, das bis 25 km/h unterstützt, extrem schnell gefahren. Am Ende hatte ich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 31,3 km/h auf dem Tacho. Das War nochmals etwas schneller als 2020 und das obwohl die Strecke länger und deutlich nasser war. Hier sieht man, das Rennen wird nicht in der Komfortzone gefahren sondern immer im roten Bereich. Dementsprechend glücklich bin ich, dass ich mich mit dem Deutschen Meistertrikot vom BDR schmücken darf.

Spannend für mich war, dass ich das brandneue Giant Reign E fahren durfte. Das Rad kam erst am Vortag bei mir an und musste demensprechend für die Rennstrecke optimiert werden. So habe ich die massive 170mm Federgabel gegen eine teifere und leichtere 120mm Gabel getauscht. Dennoch ließ ich die Geometrie unverändert und fuhr das Mullet-Set-Up (29 & 27.5 Laufräder). 

Das Rennen starte sehr flott und ich konnte mich am ersten Berg bereits mit drei Mitstreitern absetzen. Nach 15km konnte ich am Anstieg die entscheidende Lücke reißen und zum Sieg fahren. 

Ein unvergessliches Highlight war die Trikotübergabe und die Nationalhymne auf dem Podium zu hören.